Bunter Kartoffelsalat mit Fischfilet

Überall heißt es, jeder soll gesünder Essen und auf Fleisch verzichten. Als bekennender Nichtvergetarier mag ich nicht ganz auf das Erlebnis Fleisch verzichten, obwohl ich die zu mir genommenen Mengen im Laufe der letzten Jahre deutlich reduziert habe. Als Aternative bietet sich dann Fisch an. So sieht mein Speiseplan der Woche mit zweimal Fleisch und ein- bis zweimal Fisch und an drei Tagen Gemüsegerichte auch ausgewogen aus, zumindest meiner Meinung nach.

Deshalb heute Fischfilet (da ich keinen geeigneten Händler in der Nähe habe, greife ich meistens auf Tiefkühlkost zurück) mit buntem, lauwarmen Kartoffelsalat. Richtiger Weise sollte es Kartoffelgemüsesalat heißen. Die Zubereitung ist denkbar einfach und reicht für drei Personen.

500 gr. festkochende Kartoffeln
ein paar Bohnen
eine Moehre
eine rote Zwiebel
ein Bund Radieschen
ein paar braune Champignons
eine Rote Paprika
Salz, Pfeffer, Paprikapulver, 1/4 l heiße Gemüsebrühe, etwas Olivenoel und Weissweinessig.

Die Kartoffeln als Pellkartoffeln garen. Inzwischen die Bohnen putzen und garen. die letzten 3 Minuten noch die in kleine Scheiben geschnittenen Möhren dazugeben. Die Zwiebel, in kleine Streifen schneiden, genauso wie die Champignons. Die Paprika in keine Würfel, die Radieschen achteln. Alles zusammen in eine Rührschüssel geben, die Kartoffeln pellen und in Scheiben dazugeben. Bohnen und Möhren abgießen, ebenfalls hinzugeben. Mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen, die heiße Brühe, das Olivenoel und den Essig dazugeben und gut durch rühren. Abgedeckt ca. 10 Minuten ziehen lassen und kurz vor dem Servieren nochmal kräftig durch rühren. In der Ziehzeit das Fischfilet braten.

Wer mag kann die Bohnen durch Erbsen oder Erbsenschoten ersetzen. Auch können frische Kräuter eingearbeitet werden.

, , , , , ,

  1. Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: