Nicht nur für arme Leute

Da wir jetzt das Wetter dafür haben und ich ein ausgesprochener Suppenkasper und Eintopffreak bin, habe ich mich mal selbst an den Herd gestellt und etwas schnelles und wärmendes für die nächsten Tage gezaubert. Zudem ist es so, dass längst in Vergessenheit geratene, einheimische Gemüse wieder hervorgebracht werden um damit ein leckeres Essen zu kochen. Dann mal viel Spaß beim nach kochen, es ist wirklich einfach. Mann oder Frau nehme einfach eine Steckrübe (bekannt auch als englische Rübe) von kleinerer (4 Portionen) mittlerer (6 Portionen) Größe. Dazu drei bis vier Möhren und etwas frische Blattpetersilie. Die Biofanatiker brauchen noch 1,5 bis 2 l Gemüsebrühe, die einfacheren nehmen gekörnte Brühe nach Anleitung. Das Rübchen einfach großzügig schälen, dann in ca. 1cm große Würfel schneiden, Möhren putzen, halbieren und dann in Scheiben schneiden. Alles in einen großen Topf, und Wasser (oder auch die fertige Gemüsebrühe) darauf, so dass alles gut bedeckt ist. Wenn es kocht, dann die gekörnte Brühe nach Anleitung dazugeben. Alles so lange kochen lassen, bis die Steckrübenwürfel goldgelb sind. Fleischliebhaber geben noch Mettwurst oder gewürfeltes Kassler hinzu, oder gar beides. Vegetarier lassen einfach die Fleischeinalge weg. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und kurz vor dem Servieren dann die grob gehackte Petersilie darüber streuen. Fertig und lecker, genau das Richtige um sich an kalten Tagen wieder aufzuwärmen und mit ausreichend Vitaminen zu versorgen. Genau die richtige Vitaminspritze um sich an kalten Tagen fit zu halten.

Zutaten:
1 kleine bis mittlere Steckrübe
2-4 Möhren
etwas frische Blattpetersilie
gekörnte Brühe nach Anleitung
Mettenden, Kassler
Salz und Pfeffer zum abschmecken

, , , , ,

  1. Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: