Mancher mag das ja nicht…

aber ich könnte mich davon den ganzen Winter über ernähren. Die Rede ist von Rosenkohl, ein etwas eigenwilliger Geschmack und daher für mich ein unbedingtes Muss auf dem Speiseplan. Dabei bevorzuge ich die urdeutsche Zubereitung mit Salzkartoffeln, einem Stuck Fleisch und einer leckeren Soße. Als Zutaten werden benötigt:

1 Kassler Kotelett oder 2 Kassler Minutensteaks.
einige Kartoffeln
ca. 250 Gramm frischen Rosenkohl
Soßenbinder
etwas Sahne
Salz, Peffer

Kartoffeln schälen und in Salzwasser aufsetzen und ca. 20 bis 25 Minuten kochen lassen. Dann den Rosenkohl säubern und unten einritzen, dann ebenfalls in Salzwasser ca. 15 Minuten kochen. In der Zwischenzeit das Kotelett braten und aus der Pfanne nehmen. Mit dem Bratensaft und etwas Wasser und Sahne dann eine Soße zaubern.

Also alles einfach, lecker und fast alles gesund, die Soße nehme ich mal aus.

, , ,

  1. Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: