Spargel mal einfach

Langsam neigt sich die Spargelzeit dem Ende zu und die Gerichte werden einfacher, aber nicht minder lecker. Deshalb heute mal keine aufwendige Soße, sondern nur eine simple Mehlschwitze.

Zutaten Pro Person:
200 – 250 g weißer Spargel
neue Kartoffeln
1 Scheibe Bauchfleisch

Für die Soße:
1 Stück Butter
etwas Mehl (Type 405)
ein Spritzer Zitronensaft
Schnittlauchröllchen.

Salz und Pfeffer zum abschmecken.

Den Spargel schälen und in mundgerechte Stücke schneiden, dann in Wasser 8 – 10 Minuten kochen. In das Wasser etwas Zucker und Salz geben. Die Kartoffeln schälen und in Salzwasser ca. 25 Minuten kochen. Das Bauchfleisch von der Schwarte befreien und diese in einer heißen Pfanne auslassen. Dann das Bauchfleisch platzieren und von jeder Seite goldbraun braten, anschließend mit Salz und Pfeffer würzen.

Für die Mehlschwitze ein Stückchen Butter zerlassen und dann darin das Mehl anschwitzen. Haben sich die Butter und das Mehl verbunden dann langsam und unter ständigem rühren etwas Spargelwasser hinzugeben, bis es zu einer dickflüssigen Soße wird. Zum Schluss die Flüssigkeit mit einem Spritzer Zitronensaft und Salz und Pfeffer würzen. Den in Röllchen geschnittenen Schnittlauch hinzugeben und den abgegossenen Spargel kurz in der Mehlschwitze heiß werden lassen. Alles zusammen servieren. Bon Appetit! öfter

, , , , ,

  1. Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: