Hühnersuppe

Wenn es um Hühnersuppe geht, mache ich mir das immer sehr einfach. Bei meiner Version steht die Bequemlichkeit im Vordergrund, denn oft muss es einfach schnell gehen und der Kostenfaktor spielt auch eine Rolle. So ist diese Suppe in eine knappen Stunde ohne viel Arbeit fertig. Um den Fettanteil möglichst gering zu halten, verzichte ich auch auf ein Suppenhuhn und nehme einfach 1-2 Hähnchenschnekel, je nach Größe.Zutaten:
1-2 Hähnchenschnekel
500 g gefrohrenes Suppengemüse
Salz und Pfeffer, etwas Gemüsebrühe

Die Hähnchenschnekel in einem Lieter Wasser ca. 35 Minuten kochen (das Fleisch sollte sich langsam vom Knochen lösen). Dannach die Brühe durch einen Filter gießen, ich nehme hierfür einfach einen Kaffeefilter, damit die Kleinteile heruaskommen und es eine „saubere“ Brühe gibt. Die Hächnchenschenckel etwas abkühlen lassen, die Haut abziehen und das Fleisch in mundgerechte Stücke schneiden. Nach der Klärung der Brühe, diese wieder in den Topf zurückgeben und das Gemüse hinzufügen und ca. 15 Minuten kochen lassen, eventuell noch etwas Instant Gemüsebrühe auflösen. Kurz vor dem Ende der Garzeit das Fleisch wieder in den Topf geben und 2-5 Minuten mitkochen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Suppe vor dem Servieren noch mit frisch gehackter Petersillie bestreuen. Dazu eine Scheibe Rogenbrot reichen.

, , , ,

  1. Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: