Schweinefilet auf Rahmwirsing

Für mich ist der Wirsingkohl ein sehr unterschätztes Gemüse. Geschmacklich finde ich ihn besser als Weißkohl oder Chinakohl. Von der Farbe wirkt er sowieso frischer. Wenn ich mir einen Wirsing kaufe, dann gibt es danach immer drei Gerichte, dieses hier ist dann das Mittlere. An einem Kohlkopf kann ja ein Single lange essen. Zutaten:
1/3 Kopf von einem mittleren Wirsing
Salz, Pfeffer, Kümmel
1 Teelöffel Instantbrühe
1 Becher Sahne
1 Schweinefilet (250 – 300 g)

Zuerst mit dem Schweinefilet anfangen, etwas mit Salz und Pfeffer würzen, dann etwas Olivenöl in eine ofenfeste Pfanne geben und von allen Seiten scharf anbraten. Dann in dem auf 150° vorgeheitzen Backofen geben.Die Garzeit beträgt je nach Dicke des Filets ca. 25 bis 35 Minuten, das Fleisch sollte in der Mitte noch rosa sein.

Nun den Wirsing in Streifen schneiden (Achtung der Topf sollte groß sein, der Wirsing fällt beim Kochen noch zusammen) und zusammen mit der Sahne zum kochen bringen. Wichtig dabei ist, das die Temperatur nicht so hoch ist, damit nichts anbrennt. Öfter umrühren. Mit Salz, Pfeffer und etwas Kümmel würzen und die Instantbrühe in der Flüssigkeit auflösen. Die Garzeit beträgt ca. 15 Minuten. Den Rahmwirsing auf einem Teller anrichten, dabei nicht soviel Flüssigkeit entnehmen und das aufgeschnittene Schweinefilet darauf drapieren. Wer mag, kann noch Bratkartoffeln dazu geben.

, , , ,

  1. Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: