Das was der Kühlschrank hergibt

So könnte der Name für die Samstagsgerichte bei mir lauten. Morgens, kurz vor dem Einkaufen, ein ausgiebiger Blick in meinen Kühlschrank, die Gemüseschubladen kurz aufgezogen, der Inhalt kritisch betrachtet und danach einen Plan gemacht, was noch dazu gekauft werden muss, damit alle Lebensmittel die sich dort angesammelt haben verbraucht werden. So auch heute. Im Gemüsefach lagen noch:

Zutaten
ca. 250 g Brokkoli
1 halbe rote Paprikaschote
dazu wurde gekauft:
1 kleine Zucchini
weiter im Haus waren noch
1 mittelgoße Zwiebel
2 kl. Knoblauchzehen
1 Dose Pizzatomaten
1 El. Frischkäse
frischer Basilikum
getrockneter Thymian
Salz und Pfeffer
Parmesan am Stück
Tagliatelle

Bei Nudelgerichten sollte die Soße vorher gemacht werden, gerade bei frischen Nudeln ist die Garzeit eher gering und es gibt nicht schlimmeres als zerkochte Nudeln. Also das Gemüse in Mundgerechte Stücke schneiden, in etwas Olivenöl andünsten, mit der Zwiebel anfangen, dann den Brokkoli, die Paprika und als letztes die Zucchini und den in dünne Scheiben geschnittenen Knoblauch. Dann die Tomaten aus der Dose dazu geben und alles 5 Minuten köcheln lassen. Die Basilikumblätter grob schneiden und wenn die Soße fertig ist, zusammen Mit dem Thymian und den Frischkäse unterheben. Mit Salz und Pfeffer, eventuell mit etwas Paprikapulver abschmecken. Wer es mag, kann noch ein kleines Schlückchen Weißwein dazu geben.

Nudeln auf den Teller geben, das Gemüse mit der Soße darüber und alles mit etwas frisch geriebenen Parmesan bestreuen.

, , , , , , , ,

  1. Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: